Finanzen

Bürchen: Budget 2015 im Vergleich zu 2013/2009

Für das Jahr 2015 präsentiert die Gemeinde Bürchen ein Budget mit einem hohen Defizit. Wie kommt dieses zustande? Welche Posten veränderten sich in den letzten Jahren? Warum erwirtschaftete die Gemeinde Bürchen noch vor einigen Jahren einen Gewinn? Gibt es einen Zusammenhang zwischen Defizit und geplanter Steuer?

Die Gemeinde Bürchen argumentiert, die Zweitwohnungseigentümer würden das Gemeindebudget mit hohen Ausgaben belasten, weil diese — da sie nicht hier wohnten — keine (nennenswerten) Steuern abliefern würden. Nur, wer in Bürchen eine Zweitwohnung im Eigentum hat, bezahlt schon jetzt Steuern.

Einmal über den Eigenmietwert bzw. die erzielten Einkünfte bei der Vermietung, über die Vermögenssteuer sowie über die Grundstücksteuer (von Kur- und Beherbergungstaxen gar nicht erst zu sprechen). Und dass die Gemeinde Bürchen ca. 400'000 Franken aus dem Finanzausgleich bezieht, dies sei hier ebenfalls angeführt.

Moosalbi.ch meint daher, dass es sinnvoll wäre, zu erfahren, welche Beträge die Einheimischen und die Zwietwohnungseigentümer an Steuern abliefern. Die Gemeinde Bürchen hätte es in der Hand, die Erträge der Einheimischen und der Zweitwohungseigentümer in separaten Konten aufzuführen. Damit ergäbe sich die Möglichkeit, über verursachte Kosten bzw. erbrachte Steuern eine fundierte Diskussion zu führen.

Der nachfolgende Artikel geht all diesen Fragen nach. Ob/warum die Gemeinde Bürchen ein hohes Defizit schreiben muss/wird, welche Kosten allenfalls gespart werden können, welche Kosten die Zweitwohungseigentümer verursachen und welche Erträge diese der Gemeinde Bürchen an Steuern abliefern. Moosalbi.ch hat dem Gemeinderat am 13.12.2014 den Text 'Die Bürchner-Zweitwohnungssteuer mit der Kernfrage, wie Wenige mit Vielen umgehen und umgekehrt' zur Stellungnahme unterbreitet. Der Gemeinderat antwortete bisher dahingehend, dass er schon einige Sachen angeschaut habe und dass er es am einfachsten erachte, es auf dem Gemeindebüro in Bürchen zu besprechen.

Um die im Text vorgenommenen Berechnungen anstellen zu können, erstellte moosalbi.ch sowohl eine Tabellen-Kalkulation aus den publizierten Budget-Zahlen 2015 sowie eine dazugehörende PDF-Datei. Darin finden sich die Vergleichszahlen von Bürchen zwischen den Jahren 2009 und 2015. Wichtig, es wurden die publizierten PDF-Dateien der Gemeinde Bürchen verwendet.

Hinweis: Die Zahlen wurden aus den publizierten PDF-Dateien mit einem Konvertierungsfilter in eine bearbeitbare Datei extrahiert, um entsprechende Vergleiche anstellen zu können. Allfällige Fehler bei der Konvertierung oder beim Bearbeiten der Daten sind nicht beabsichtigt, lassen sich aber leider auch nicht zu 100% ausschliessen.

 

« Zurück: Beschwerde angenommenWeiter: Moosalbi.ch geht fremd… »


Facebook
Google+
http://moosalbi.ch/cms/archiv/2015-2/finanzen-mit-mass/">
SHARE

Newsletter