2016

Kurtaxensteuern allenthalben

Im Jahre 2016 folgten in vielen Gemeinden Kurtaxenbesteuerung. Leider wehrten sich nur in Leukerbad und vor allem im Goms die Eigentümer/innen.

16. Juni 2016: Gemäss einem Artikel der Rhone Zeitung (RZ) ist die interne Sonderregelung mittlerweile wieder ausser Kraft gesetzt worden, siehe dazu http://www.1815.ch/rhonezeitung/zeitung/region

2. Juni 2016: Die Homepage wurde überarbeitet. Um den Aufwand kleiner zu halten, werden News direkt im Forum publiziert. Dies hat den Vorteil, dass Interessierte die Meldungen direkt beim Veröffentlichen erhalten. Ferner werden die zehn aktuellsten Meldungen rechts publiziert. Die bisherigen Beiträge finden sich bequem(er) im Menu in der Titelzeile. Zum Schluss noch dies: Wer eine Frage zu rechtlichen Wirrungen bei Zweitwohnungen hat, möge in Zukunft das Forum benützen. Damit ist sichergestellt, dass alle Interessierten profitieren. Das Forum steht allen offen, eigene Beiträge sind jederzeit willkommen.

9. Mail 2016: Die Wanderung ans Mittelmehr geschafft, es war wunderschön. Der Kurtaxenstreit längst nicht beigelegt, es wird im Gegenteil noch immer verrückter. Unterwegs hat moosalbi.ch nachgedacht. Moosalbi.ch müsste auch in Zukunft die ganze Freizeit opfern, um den honorigen Persönlichkeiten im Wallis nur halbwegs die Stirn bieten zu können. Diesen Aufwand mag moosalbi.ch nicht betreiben. Moosalbi.ch wird daher deutlich kürzertreten, der Zwerg wird nicht ganz verstummen, aber dann antreten, wenn er direkt und persönlich betroffen ist. Moosalbi.ch lädt jedoch alle betroffenen Zweitwohnungseigentümer/innen ein, Beiträge einzusenden. Diese werden dann gerne (anonym) auf moosalbi.ch veröffentlicht.

6. Mai 2016: Homologierung Kurtaxenreglemente in Varen, Albinen, Leukerbad und Inden. Die Frist für eine Klage ans Bundesgericht läuft nun über 30 Tage bis zum 6. Juni 2016. Die Musterklage von Saas Grund kann auf die Verhältnisse in Leukerbad angepasst werden. Wer sich jetzt nicht wehrt, ist selber schuld!

14. April 2016: Noch bevor moosalbi.ch auch nur in Ansätzen das Mittelmeer sieht, wird moosalbi.ch jäh zurück in das Saastal "gezerrt". Dass es derart "wild" werden würde, wer hätte dies gedacht, dazu "Einheimische" zahlen die Hälfte.

Stand April 2016: Noch immer liegen keine neuen Informationen zu den Kurtaxenkapriolen vor, moosalbi.ch wartet gespannt, was kommt. Moosalbi.ch wandert derweil vom Wallis ins Aostatal, und so das Wetter will, weiter bis zum Mittelmeer.

Update vom 9.2.2016: Die Fristen im Saastal sind abgelaufen, moosalbi.ch hat derzeit keine neuen Informationen über den Stand der Dinge. Allfällige Neuigkeiten werden selbstverständlich hier publiziert.

« Zurück: ArchivWeiter: Familienferien im Saastal »


Facebook
Google+
http://moosalbi.ch/cms/archiv/2016-2/">
SHARE

Newsletter